Hauptmenü

13.11.2020

| LPR (Meldung)

Prävention von politischem Extremismus

Herr Kasüschke (Landespräventionsbeauftragter)
Herr Kasüschke (Landespräventionsbeauftragter)

Hybrid-Sitzung der Arbeitsgruppe „Prävention von politischem Extremismus“ am 13. November 2020

Am 13. November 2020 fand in den Räumlichkeiten des Innenministeriums und online die erste Hybrid Veranstaltung des LPR statt. Mithilfe dieses Formates konnten vor Ort die strengen Hygiene-Bedingungen eingehalten und eine Teilnahme aller Mitglieder gewährleistet werden.

Der neue Arbeitsgruppenleiter und Leiter der Abteilung 5 (Verfassungsschutz), Herr Jörg Müller, gab den Teilnehmenden einen Überblick zu den Schwerpunkten der Arbeit seiner Abteilung.

Die Deradikalisierung und der Ausstieg von Extremisten, die Bedrohung kommunaler Mandatsträger sowie Cyberextremismus waren die Themen der Sitzung.

In interessanten Fachvorträgen wurden die Teilnehmenden über aktuelle Entwicklungen und Handlungsstrategien der Abteilung 5 und externer Partner informiert. Ziel aller Maßnahmen ist die Verteidigung demokratischer Werte gegen Angriffe sowohl auf direkter bzw. zwischenmenschlicher als auch virtueller Ebene. Die Stärkung von Kindern, Jugendlichen und Heranwachsenden stellt dabei ein wichtiges Handlungsfeld dar, jedoch werden auch Fachkräfte im Bildungs- und Betreuungssektor in die Betrachtung einbezogen.

Nur gemeinsam können Fortschritte gelingen. Darüber herrschte bei allen Teilnehmenden Einigkeit. Der fachliche Austausch und die Beratung untereinander erfolgen im Bedarfsfall und unter Einhaltung der Zuständigkeiten und rechtlichen Vorgaben.

Ident-Nr
LPR (Meldung)
Datum
13.11.2020
Verantwortlich
Geschäftsstelle Landespräventionsrat Brandenburg , lpr@­mik.brandenburg.de
Ident-Nr
LPR (Meldung)
Datum
13.11.2020
Verantwortlich
Geschäftsstelle Landespräventionsrat Brandenburg , lpr@­mik.brandenburg.de