11.10.2018Cottbuser Süden bekommt neues Feuerwehrgerätehaus | Nr. 110/2018

Cottbus - Der Cottbuser Süden bekommt ein neues Feuerwehrgerätehaus, in dem zukünftig vier Ortswehren eine neue und vor allem moderne Heimat finden. Innenminister Karl-Heinz Schröter übergab heute einen Förderbescheid in Höhe von 1,2 Millionen Euro an Oberbürgermeister Holger Kelch. Aus Mitteln des Kommunalen Infrastrukturprogramms (KIP) fördert die Landesregierung den Neubau des „Feuerwehrgerätehauses Löschzug IV Cottbus-Süd“. Insgesamt kostet das Bauvorhaben rund 2,2 Millionen Euro.

Innenminister Schröter: „Die Cottbuser Feuerwehr kann sich auf ein modernes Feuerwehrgerätehaus freuen. Die alten Standorte geben wir auf und bekommen ein modernes Gebäude für vier Ortsfeuerwehren. Das stärkt die Feuerwehr hier im Cottbuser Süden, verbessert die Bedingungen für die Kameradinnen und Kameraden und wird sicher auch für mehr Austausch und Kommunikation untereinander sorgen. Ich freue mich, dass wir mit unserem Förderprogramm auch hier in Cottbus einen Modernisierungsschub anstoßen können.“

Das Bauvorhaben umfasst die Errichtung einer modernen Fahrzeughalle in einem Gebäude mit Schulungsräumen, Umkleideräumen, Duschen und Sanitärräumen sowie einer Werkstatt mit Geräteraum und Büros mit insgesamt 1.750 Quadratmetern Nutzfläche. Einziehen werden die vier Ortsfeuerwehren aus Gallinchen, Groß Gagelow, Madlow und Kiekebusch, deren Liegenschaften alt und stark modernisierungsbedürftig sind. Im Einsatzgebiet Cottbus Süd liegen das Stadion der Freundschaft, das Karl-Thiem-Klinikum, die BTU Cottbus-Senftenberg, das Staatstheater und der Kultur- und Kongressstandort.

Die Freiwillige Feuerwehr Cottbus gibt es seit 1863. Heute hat sie eine Gesamtstärke von rund 670 Aktiven und umfasst 16 Ortsfeuerwehren. 2017 rückten die Männer und Frauen zu insgesamt fast 23.000 Einsätzen aus und löschten 225 Brände. Rund 1.800-mal leisteten sie technische Hilfe.

Mit dem Kommunalen Infrastrukturprogramm werden die Feuerwehren in Brandenburg bis 2019 mit insgesamt 35 Millionen Euro gefördert. Die Gelder sind vor allem für Feuerwehrgerätehäuser vorgesehen.

Download der Pressemitteilung als PDF-Datei:
Cottbuser Süden bekommt neues Feuerwehrgerätehaus

Verantwortlich: Ingo Decker

Auswahl

Jahr
Rubrik