Hauptmenü

08.07.2021

| Referat 13 (Meldungen)

Brandenburg wird neu vermessen

24 Stunden bei Wind und Wetter

Einblicke in die GNSS-Messkampagne 2021 © LGB
Einblicke in die GNSS-Messkampagne 2021 © LGB

Durch die Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (kurz AdV) wurde am 7. Juni 2021 eine bundesweite Messkampagne zur Überprüfung und Aktualisierung der 250 bundesweit verteilten Geodätischen Grundnetzpunkte gestartet. Die Geodätischen Grundnetzpunkte bilden die Grundlage für alle vermessungstechnischen Arbeiten. Die Koordinaten dieser Punkte werden daher in Lage und Höhe auf den Millimeter genau bestimmt. Als Vergleich entspricht die Genauigkeit über die gesamte Bundesrepublik der Größe eines Senfkorns!

Auch zwei hochmodern ausgerüstete Messtrupps der LGB (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg) wirken bei dieser noch bis zum 15. Juli 2021 angelegten bundesweite Messkampagne mit.

Innenminister Michael Stübgen besuchte am 7. Juli 2021 einen dieser Messungstrupps in Beelitz.

Weitere Informationen

Datum
08.07.2021
Verantwortlich
Referat 13 - Vermessungs- und Geoinformationswesen, Grundstückswertermittlung , Vermessungswesen@­mik.brandenburg.de
Datum
08.07.2021
Verantwortlich
Referat 13 - Vermessungs- und Geoinformationswesen, Grundstückswertermittlung , Vermessungswesen@­mik.brandenburg.de