Hauptmenü

Online Fachtagung der BTU Cottbus - Senftenberg

am 08.10.2020

„Seelisch gesund und gewaltfrei in der Schule"

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass die BTU Cottbus-Senftenberg am 08. Oktober 2020 eine Online-Fachtagung zum Thema „Seelisch gesund und gewaltfrei in der Schule" veranstaltet.

Das Land Brandenburg hat sich 2018 zum ersten Mal mit einer eigenen repräsentativen Stichprobe an der letzten internationalen HBSC-Erhebungswelle („Health Behaviour in School-aged Children") beteiligt. Für die Altersgruppe der 11- bis 15-jährigen in Brandenburg stellt dies die erste systematische Erfassung des Gesundheitsstatus und des Gesundheitsverhaltens (u.a. auch Gewalt und Mobbing) dar.

Im Rahmen der Online-Fachtagung werden ausgewählte Ergebnisse der Studie zum psychischen Wohlbefinden und zum Sozialverhalten von Brandenburger Schülerinnen und Schülern präsentiert. Der Leiter unserer AG 1, Herr Prof. Dr. Schubarth, wird einen Vortrag zu „Strategien der Gewaltprävention" halten, in dessen Anschluss Zeit für eine fachliche Diskussion eingeplant ist.

Daran anknüpfend werden in themenbezogenen Online-Workshops Praxisprojekte und Programme der schulischen Gesundheitsförderung sowie der schulischen Gewaltprävention vorgestellt und ein Erfahrungsaustausch initiiert.

Aufgrund der aktuellen Lage beschäftigt sich die Fachtagung auch mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen.

Die Fachtagung richtet sich an Brandenburger Schulleitungen, Lehrkräfte sowie Fachkräfte aus den Bereichen Gesundheit und Bildung.

Unter folgendem Link können Sie sich kostenlos anmelden:

https://www.b-tu.de/fg-paedagogische-psychologie/forschung/hbsc-studie-brandenburg/online-konferenz

„Seelisch gesund und gewaltfrei in der Schule"

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass die BTU Cottbus-Senftenberg am 08. Oktober 2020 eine Online-Fachtagung zum Thema „Seelisch gesund und gewaltfrei in der Schule" veranstaltet.

Das Land Brandenburg hat sich 2018 zum ersten Mal mit einer eigenen repräsentativen Stichprobe an der letzten internationalen HBSC-Erhebungswelle („Health Behaviour in School-aged Children") beteiligt. Für die Altersgruppe der 11- bis 15-jährigen in Brandenburg stellt dies die erste systematische Erfassung des Gesundheitsstatus und des Gesundheitsverhaltens (u.a. auch Gewalt und Mobbing) dar.

Im Rahmen der Online-Fachtagung werden ausgewählte Ergebnisse der Studie zum psychischen Wohlbefinden und zum Sozialverhalten von Brandenburger Schülerinnen und Schülern präsentiert. Der Leiter unserer AG 1, Herr Prof. Dr. Schubarth, wird einen Vortrag zu „Strategien der Gewaltprävention" halten, in dessen Anschluss Zeit für eine fachliche Diskussion eingeplant ist.

Daran anknüpfend werden in themenbezogenen Online-Workshops Praxisprojekte und Programme der schulischen Gesundheitsförderung sowie der schulischen Gewaltprävention vorgestellt und ein Erfahrungsaustausch initiiert.

Aufgrund der aktuellen Lage beschäftigt sich die Fachtagung auch mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen.

Die Fachtagung richtet sich an Brandenburger Schulleitungen, Lehrkräfte sowie Fachkräfte aus den Bereichen Gesundheit und Bildung.

Unter folgendem Link können Sie sich kostenlos anmelden:

https://www.b-tu.de/fg-paedagogische-psychologie/forschung/hbsc-studie-brandenburg/online-konferenz

Weitere Informationen