Hauptmenü

Das Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK)mit Sitz in Potsdam sucht für das Kommunale Prüfungsamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis vorerst 30.11.2022 im Wege der befristeten Einstellung, Abordnung oder Zuweisung

 

eine Prüferin/einen Prüfer (w/m/d)*

(Vollzeit, bis Besoldungsgruppe A 13 bzw. je nach Erfüllung

der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe E 12 TV-L).

Das Kommunale Prüfungsamt ist ein Referat innerhalb der Abteilung 3 „Kommunalangelegenheiten, Öffentliches Dienstrecht, Brand- und Katastrophenschutz, Rettungswesen“ mit derzeit 9 Kolleginnen und Kollegen. Es ist zuständig für die überörtliche Prüfung des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesens der Landkreise und kreisfreien Städte im Land Brandenburg (§ 105 Kommunalverfassung des Landes Brandenburg) und zuständige Prüfbehörde für die Prüfung von Jahresabschlüssen von Eigenbetrieben und Zweckverbänden (§106 Kommunalverfassung des Landes Brandenburg).

 

Ihr Aufgabengebiet

  •  Überörtliche Prüfung des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesens

- Erarbeitung von Prüfungskonzepten

- Durchführung von örtlichen Erhebungen

- Erörterung der Prüfungsergebnisse mit den geprüften Stellen

- Entwerfen von Prüfungsberichten

- Durchführung des Ausräumungsverfahrens mit der geprüften Stelle

- Mitwirkung bei der Bildung von Prüfungsschwerpunkten sowie der Arbeitsplanung

  • Jahresabschlussprüfungen bei Eigenbetrieben und Einrichtungen

- Vorbereitung der Vertragsabschlüsse von Wirtschaftsprüfern und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften

- Auswertung der Prüfberichte von Wirtschaftsprüfern und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften

 

Da keine festen Prüfungsthemen zugewiesen werden, bietet die Stelle sehr abwechslungsreiche Tätigkeiten.

Es erfolgt eine Einarbeitung in das Aufgabengebiet sowie eine Fortbildung in Abhängigkeit vom Umfang Ihrer Vorkenntnisse.

 

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossenes Bachelor- bzw. Diplom-Studium (FH) oder eine abgeschlossene Fortbildung zum/zur Fachwirt/in
  • Die Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen ist unabdingbar.
  • Von Vorteil sind Kenntnisse des brandenburgischen Kommunalrechts und des brandenburgischen kommunalen Haushaltsrechts.

 

Darüber hinaus erwarten wir

  • ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Urteilsfähigkeit, Entscheidungsvermögen und Eigeninitiative
  • gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen

 

Wir bieten Ihnen

  • eine familienbewusste, „audit berufundfamilie“ zertifizierte Personalpolitik und ausgewogene Work-Life-Balance (u. a. kernzeitlose Arbeitszeitgestaltung zwischen 06:00 und 21:00 Uhr, Arbeitsortflexibilisierung)
  • vielfältige Weiter- und Fortbildungsangebote u.a. in der Landesakademie für öffentliche Verwaltung Brandenburg
  • ein umfangreiches Gesundheitsmanagement z.B. Sportangebote und regelmäßige Workshop- und Vortragsangebote
  • ein mit 15 EURO monatlich bezuschusstes VBB-Firmenticket und eine verkehrsgünstige Lage in der Nähe des Potsdamer Hauptbahnhofes

 

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet.

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien etc.) senden Sie bitte bis zum 29. November 2021 unter Angabe der Kennzahl 97/21 an

 

Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg

Referat 14

Henning-von-Tresckow-Str.9-13

14467 Potsdam

oder bewerbung@mik.brandenburg.de

 

Bewerberinnen und Bewerber* der öffentlichen Verwaltung werden gebeten, ihrer Bewerbung die letzte dienstliche Beurteilung sowie die Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in ihre Personalakte beizufügen und ihre aktuelle Besoldungsgruppe bzw. Entgeltgruppe anzugeben.

Bei Nachfragen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an den Leiter des Kommunalen Prüfungsamtes, Herrn Schlinkert (Tel. 0331 866-2760). Ihre Ansprechpartnerin im Personalreferat ist Frau Lüscher (Tel. 0331 866-2942).

Aufgrund der Corona-Pandemie können Auswahlgespräche auch in Form von Videointerviews geführt werden.

Bei Einsendung der Unterlagen per E-Mail sollte der beigefügte Anhang aus einer PDF-Datei bestehen, die nicht größer als 6 MB ist. Per Post eingereichte Bewerbungsunterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist.

Es wird um Kenntnisnahme und Beachtung der auf der Website www.mik.brandenburg.de/jobs eingestellten Informationen zum Datenschutz gebeten, mit denen Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung im Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg informiert werden.

* w/m/d steht für weiblich/männlich/divers

97_21 SB KPA befr. extern.pdf (application/pdf 418.2 KB)

Das Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK)mit Sitz in Potsdam sucht für das Kommunale Prüfungsamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis vorerst 30.11.2022 im Wege der befristeten Einstellung, Abordnung oder Zuweisung

 

eine Prüferin/einen Prüfer (w/m/d)*

(Vollzeit, bis Besoldungsgruppe A 13 bzw. je nach Erfüllung

der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe E 12 TV-L).

Das Kommunale Prüfungsamt ist ein Referat innerhalb der Abteilung 3 „Kommunalangelegenheiten, Öffentliches Dienstrecht, Brand- und Katastrophenschutz, Rettungswesen“ mit derzeit 9 Kolleginnen und Kollegen. Es ist zuständig für die überörtliche Prüfung des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesens der Landkreise und kreisfreien Städte im Land Brandenburg (§ 105 Kommunalverfassung des Landes Brandenburg) und zuständige Prüfbehörde für die Prüfung von Jahresabschlüssen von Eigenbetrieben und Zweckverbänden (§106 Kommunalverfassung des Landes Brandenburg).

 

Ihr Aufgabengebiet

  •  Überörtliche Prüfung des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesens

- Erarbeitung von Prüfungskonzepten

- Durchführung von örtlichen Erhebungen

- Erörterung der Prüfungsergebnisse mit den geprüften Stellen

- Entwerfen von Prüfungsberichten

- Durchführung des Ausräumungsverfahrens mit der geprüften Stelle

- Mitwirkung bei der Bildung von Prüfungsschwerpunkten sowie der Arbeitsplanung

  • Jahresabschlussprüfungen bei Eigenbetrieben und Einrichtungen

- Vorbereitung der Vertragsabschlüsse von Wirtschaftsprüfern und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften

- Auswertung der Prüfberichte von Wirtschaftsprüfern und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften

 

Da keine festen Prüfungsthemen zugewiesen werden, bietet die Stelle sehr abwechslungsreiche Tätigkeiten.

Es erfolgt eine Einarbeitung in das Aufgabengebiet sowie eine Fortbildung in Abhängigkeit vom Umfang Ihrer Vorkenntnisse.

 

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossenes Bachelor- bzw. Diplom-Studium (FH) oder eine abgeschlossene Fortbildung zum/zur Fachwirt/in
  • Die Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen ist unabdingbar.
  • Von Vorteil sind Kenntnisse des brandenburgischen Kommunalrechts und des brandenburgischen kommunalen Haushaltsrechts.

 

Darüber hinaus erwarten wir

  • ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Urteilsfähigkeit, Entscheidungsvermögen und Eigeninitiative
  • gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen

 

Wir bieten Ihnen

  • eine familienbewusste, „audit berufundfamilie“ zertifizierte Personalpolitik und ausgewogene Work-Life-Balance (u. a. kernzeitlose Arbeitszeitgestaltung zwischen 06:00 und 21:00 Uhr, Arbeitsortflexibilisierung)
  • vielfältige Weiter- und Fortbildungsangebote u.a. in der Landesakademie für öffentliche Verwaltung Brandenburg
  • ein umfangreiches Gesundheitsmanagement z.B. Sportangebote und regelmäßige Workshop- und Vortragsangebote
  • ein mit 15 EURO monatlich bezuschusstes VBB-Firmenticket und eine verkehrsgünstige Lage in der Nähe des Potsdamer Hauptbahnhofes

 

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet.

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien etc.) senden Sie bitte bis zum 29. November 2021 unter Angabe der Kennzahl 97/21 an

 

Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg

Referat 14

Henning-von-Tresckow-Str.9-13

14467 Potsdam

oder bewerbung@mik.brandenburg.de

 

Bewerberinnen und Bewerber* der öffentlichen Verwaltung werden gebeten, ihrer Bewerbung die letzte dienstliche Beurteilung sowie die Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in ihre Personalakte beizufügen und ihre aktuelle Besoldungsgruppe bzw. Entgeltgruppe anzugeben.

Bei Nachfragen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an den Leiter des Kommunalen Prüfungsamtes, Herrn Schlinkert (Tel. 0331 866-2760). Ihre Ansprechpartnerin im Personalreferat ist Frau Lüscher (Tel. 0331 866-2942).

Aufgrund der Corona-Pandemie können Auswahlgespräche auch in Form von Videointerviews geführt werden.

Bei Einsendung der Unterlagen per E-Mail sollte der beigefügte Anhang aus einer PDF-Datei bestehen, die nicht größer als 6 MB ist. Per Post eingereichte Bewerbungsunterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist.

Es wird um Kenntnisnahme und Beachtung der auf der Website www.mik.brandenburg.de/jobs eingestellten Informationen zum Datenschutz gebeten, mit denen Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung im Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg informiert werden.

* w/m/d steht für weiblich/männlich/divers

97_21 SB KPA befr. extern.pdf (application/pdf 418.2 KB)