Hauptmenü

Das Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK) mit Sitz in Potsdam sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Referat 46

 

eine Sachbearbeiterin/einen Sachbearbeiter (w/m/d)*

(Vollzeit, je nach Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe E 12 TV-L bzw. bis Besoldungsgruppe A 13g BbgBesO).

Im Referat 46 sind 14 Kolleginnen und Kollegen für die Aufgabenbereiche Haushalt im nachgeordneten Polizeibereich, Informations- und Kommunikationstechnik, Koordinierende Stelle Digitalfunk, Führungs- und Einsatzmittel, Ressortimmobilien und Kampfmittelbeseitigung zuständig.

Haben Sie Interesse, die Unterbringung sowie Bau- und Liegenschaftsfragen des gesamten Geschäftsbereiches des MIK verantwortlich mit zu organisieren und zu steuern? Dann bewerben Sie sich, denn es erwartet Sie ein breites und vor allem interessantes Spektrum an Fachaufgaben rund um das Thema Immobilien und Unterbringung.

 

Ihr Aufgabengebiet

Das Tätigkeitsspektrum in der Arbeitsgruppe Bau- und Liegenschaftsangelegenheiten des Ressorts und der Ressortimmobilien umfasst insbesondere:

  • Eigenverantwortliche Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten des Bau- und Liegenschaftsmanagements für die gesamte Landespolizei sowie der LSTE und ZABH sowie dem ZIT-BB und der LGB
  • Mitwirkung an der Steuerung der Ressourcenplanung in Bezug auf Unterbringungsangelegenheiten
  • Eigenverantwortliche Prüfung der Unterbringungskonzepte unter Berücksichtigung der haushälterischen Rahmenbedingungen und strategischen Leitlinien
  • Erstellung von Entscheidungsvorlagen für die Abteilungs- und Hausleitung
  • Fachaufsicht gegenüber dem nachgeordneten polizeilichen und außerpolizeilichen Bereich
  • Bedarfsfeststellung zur Aufstellung und Planung des Bauinvestitionshaushaltes
  • Prüfung und haushälterische Genehmigung der Raumbedarfsplanungen gemäß Richtlinie Bau Brandenburg
  • Durchführung des Liegenschaftscontrollings
  • Interessenvertretung der Unterbringungsbelange des Innenressorts gegenüber dem MdFE und BLB

Das bringen Sie mit

  • erfolgreich abgeschlossener Vorbereitungsdienst für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder einer dieser als gleichwertig anerkannten Laufbahn des gehobenen Dienstes (Steuerverwaltungsdienst, Rechtspfleger/Justizdienst, nichttechnischer Dienst bei der Deutschen Rentenversicherung)
  • oder erfolgreich abgeschlossenes Bachelor- bzw. Diplom-Studium (FH) in einem Studiengang mit rechtlichem Schwerpunkt
  • oder erfolgreich abgeschlossenes Bachelor- bzw. Diplom-Studium (FH) der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Architektur oder Facilitymanagement oder vergleichbar
  • oder erfolgreich abgeschlossenes Bachelor- bzw. Diplom-Studium (FH) vorzugsweise im Bereich der Wirtschaftswissenschaften und Berufserfahrungen in der öffentlichen Verwaltung oder des Bau- und Liegenschaftsmanagements
    • sicherer Umgang mit Excel einschließlich eines überdurchschnittlichen Verständnisses im Umgang mit Zahlen
    • wünschenswert sind Erfahrungen im Umgang mit Behörden und folgende Kenntnisse:
      • haushaltsrechtliche Regelungen
      • Arbeitsstättenrecht
      • Landesorganisationsrecht

Das Interesse und die Bereitschaft, sich in das Aufgabengebiet der öffentlichen Verwaltung bzw. des Bau- und Liegenschaftsmanagements einzuarbeiten, wird erwartet.

 

Darüber hinaus erwarten wir

  • kreatives, analytisches und strukturiertes Denkvermögen sowie die Fähigkeit und das Interesse konzeptionell und eigenverantwortlich zu arbeiten
  • überdurchschnittliche Belastbarkeit
  • hohe soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit
  • ausgeprägte Fähigkeiten in der Konfliktbewältigung

 

Wir bieten Ihnen

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis sowie die Möglichkeit der späteren Verbeamtung bei Vorliegen der beamtenrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen bzw. die statusgleiche Übernahme bis A 13g BbgBesO bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen im Wege der Abordnung mit dem Ziel der Versetzung
  • eine familienbewusste, „audit berufundfamilie“ zertifizierte Personalpolitik und ausgewogene Work-Life-Balance (u. a. kernzeitlose Arbeitszeitgestaltung zwischen 06:00 und 21:00 Uhr, Arbeitsortflexibilisierung)
  • vielfältige Weiter- und Fortbildungsangebote u.a. in der Landesakademie für öffentliche Verwaltung Brandenburg
  • ein umfangreiches Gesundheitsmanagement z.B. Sportangebote und regelmäßige Workshop- und Vortragsangebote
  • ein mit 15 EURO monatlich bezuschusstes VBB-Firmenticket und eine verkehrsgünstige Lage in der Nähe des Potsdamer Hauptbahnhofes

 

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann. 

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Diese ist bis zum 29. November 2021 ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal möglich. Hier sind auch aussagekräftige Unterlagen mit Angabe der Kennzahl 108/21 hochzuladen. Bitte halten Sie diese bereit (u.a. Anschreiben, Lebenslauf und Prüfungs- sowie Arbeitszeugnisse). Das Onlinebewerbungsportal erreichen Sie über den Link

https://bewerbung.brandenburg.de/p001-001/apply.jsp?id=000276&dbv3_man=MIKBewAllg

sowie über den Klick auf den Button:

 

Bewerberinnen und Bewerber* der öffentlichen Verwaltung werden gebeten, ihrer Bewerbung die letzte dienstliche Beurteilung sowie die Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in ihre Personalakte beizufügen und ihre aktuelle Besoldungsgruppe bzw. Entgeltgruppe anzugeben.

Bei Nachfragen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an die Referatsleiterin Frau Habig (Tel. 0331 866-2450). Ihre Ansprechpartnerin im Personalreferat ist Frau Wendland (Tel. 0331 866-2939).

Es wird um Kenntnisnahme und Beachtung der auf der Website www.mik.brandenburg.de/jobs eingestellten Informationen zum Datenschutz gebeten, mit denen Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung im Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg informiert werden.

* w/m/d steht für weiblich/männlich/divers

108_21 SB 46 Ressortimmobilien.pdf (application/pdf 500.6 KB)

Das Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK) mit Sitz in Potsdam sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Referat 46

 

eine Sachbearbeiterin/einen Sachbearbeiter (w/m/d)*

(Vollzeit, je nach Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe E 12 TV-L bzw. bis Besoldungsgruppe A 13g BbgBesO).

Im Referat 46 sind 14 Kolleginnen und Kollegen für die Aufgabenbereiche Haushalt im nachgeordneten Polizeibereich, Informations- und Kommunikationstechnik, Koordinierende Stelle Digitalfunk, Führungs- und Einsatzmittel, Ressortimmobilien und Kampfmittelbeseitigung zuständig.

Haben Sie Interesse, die Unterbringung sowie Bau- und Liegenschaftsfragen des gesamten Geschäftsbereiches des MIK verantwortlich mit zu organisieren und zu steuern? Dann bewerben Sie sich, denn es erwartet Sie ein breites und vor allem interessantes Spektrum an Fachaufgaben rund um das Thema Immobilien und Unterbringung.

 

Ihr Aufgabengebiet

Das Tätigkeitsspektrum in der Arbeitsgruppe Bau- und Liegenschaftsangelegenheiten des Ressorts und der Ressortimmobilien umfasst insbesondere:

  • Eigenverantwortliche Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten des Bau- und Liegenschaftsmanagements für die gesamte Landespolizei sowie der LSTE und ZABH sowie dem ZIT-BB und der LGB
  • Mitwirkung an der Steuerung der Ressourcenplanung in Bezug auf Unterbringungsangelegenheiten
  • Eigenverantwortliche Prüfung der Unterbringungskonzepte unter Berücksichtigung der haushälterischen Rahmenbedingungen und strategischen Leitlinien
  • Erstellung von Entscheidungsvorlagen für die Abteilungs- und Hausleitung
  • Fachaufsicht gegenüber dem nachgeordneten polizeilichen und außerpolizeilichen Bereich
  • Bedarfsfeststellung zur Aufstellung und Planung des Bauinvestitionshaushaltes
  • Prüfung und haushälterische Genehmigung der Raumbedarfsplanungen gemäß Richtlinie Bau Brandenburg
  • Durchführung des Liegenschaftscontrollings
  • Interessenvertretung der Unterbringungsbelange des Innenressorts gegenüber dem MdFE und BLB

Das bringen Sie mit

  • erfolgreich abgeschlossener Vorbereitungsdienst für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder einer dieser als gleichwertig anerkannten Laufbahn des gehobenen Dienstes (Steuerverwaltungsdienst, Rechtspfleger/Justizdienst, nichttechnischer Dienst bei der Deutschen Rentenversicherung)
  • oder erfolgreich abgeschlossenes Bachelor- bzw. Diplom-Studium (FH) in einem Studiengang mit rechtlichem Schwerpunkt
  • oder erfolgreich abgeschlossenes Bachelor- bzw. Diplom-Studium (FH) der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Architektur oder Facilitymanagement oder vergleichbar
  • oder erfolgreich abgeschlossenes Bachelor- bzw. Diplom-Studium (FH) vorzugsweise im Bereich der Wirtschaftswissenschaften und Berufserfahrungen in der öffentlichen Verwaltung oder des Bau- und Liegenschaftsmanagements
    • sicherer Umgang mit Excel einschließlich eines überdurchschnittlichen Verständnisses im Umgang mit Zahlen
    • wünschenswert sind Erfahrungen im Umgang mit Behörden und folgende Kenntnisse:
      • haushaltsrechtliche Regelungen
      • Arbeitsstättenrecht
      • Landesorganisationsrecht

Das Interesse und die Bereitschaft, sich in das Aufgabengebiet der öffentlichen Verwaltung bzw. des Bau- und Liegenschaftsmanagements einzuarbeiten, wird erwartet.

 

Darüber hinaus erwarten wir

  • kreatives, analytisches und strukturiertes Denkvermögen sowie die Fähigkeit und das Interesse konzeptionell und eigenverantwortlich zu arbeiten
  • überdurchschnittliche Belastbarkeit
  • hohe soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit
  • ausgeprägte Fähigkeiten in der Konfliktbewältigung

 

Wir bieten Ihnen

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis sowie die Möglichkeit der späteren Verbeamtung bei Vorliegen der beamtenrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen bzw. die statusgleiche Übernahme bis A 13g BbgBesO bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen im Wege der Abordnung mit dem Ziel der Versetzung
  • eine familienbewusste, „audit berufundfamilie“ zertifizierte Personalpolitik und ausgewogene Work-Life-Balance (u. a. kernzeitlose Arbeitszeitgestaltung zwischen 06:00 und 21:00 Uhr, Arbeitsortflexibilisierung)
  • vielfältige Weiter- und Fortbildungsangebote u.a. in der Landesakademie für öffentliche Verwaltung Brandenburg
  • ein umfangreiches Gesundheitsmanagement z.B. Sportangebote und regelmäßige Workshop- und Vortragsangebote
  • ein mit 15 EURO monatlich bezuschusstes VBB-Firmenticket und eine verkehrsgünstige Lage in der Nähe des Potsdamer Hauptbahnhofes

 

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann. 

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Diese ist bis zum 29. November 2021 ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal möglich. Hier sind auch aussagekräftige Unterlagen mit Angabe der Kennzahl 108/21 hochzuladen. Bitte halten Sie diese bereit (u.a. Anschreiben, Lebenslauf und Prüfungs- sowie Arbeitszeugnisse). Das Onlinebewerbungsportal erreichen Sie über den Link

https://bewerbung.brandenburg.de/p001-001/apply.jsp?id=000276&dbv3_man=MIKBewAllg

sowie über den Klick auf den Button:

 

Bewerberinnen und Bewerber* der öffentlichen Verwaltung werden gebeten, ihrer Bewerbung die letzte dienstliche Beurteilung sowie die Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in ihre Personalakte beizufügen und ihre aktuelle Besoldungsgruppe bzw. Entgeltgruppe anzugeben.

Bei Nachfragen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an die Referatsleiterin Frau Habig (Tel. 0331 866-2450). Ihre Ansprechpartnerin im Personalreferat ist Frau Wendland (Tel. 0331 866-2939).

Es wird um Kenntnisnahme und Beachtung der auf der Website www.mik.brandenburg.de/jobs eingestellten Informationen zum Datenschutz gebeten, mit denen Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung im Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg informiert werden.

* w/m/d steht für weiblich/männlich/divers

108_21 SB 46 Ressortimmobilien.pdf (application/pdf 500.6 KB)