Hauptmenü

Bei der Landesschule und Technischen Einrichtung für Brand- und Katastrophenschutz des Landes Brandenburg ist am Dienstort Borkheide zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

 

Mitarbeiter Kommunikationstechnik (m/w/d)

 

zu besetzen.

 

Mit einer Tätigkeit bei uns sind Sie Teil der Landesverwaltung des Landes Brandenburg und können maßgeblich zu unserem Erfolg beitragen. Wir bieten Ihnen eine Zukunft als Beschäftigter im öffentlichen Dienst mit flexiblen Arbeitszeiten und fortwährenden Aus- und Fortbildungen. Sollten Sie Mitglied einer Freiwilligen Feuerwehr sein, ermöglichen wir die Vereinbarkeit zwischen Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit und Ihrem Beruf.

Das Land Brandenburg gewährt einen Zuschuss in Höhe von monatlich 15 Euro zu einem VBB-Firmenticket.

 

Entgelt:    Entgeltgruppe 9a TV-L

 

Aufgabengebiet:

-           Aufgaben im Rahmen der Tätigkeit als verantwortliche Elektrofachkraft

-           Durchführung von Prüfungs-, Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an funktechnischer und elektrischer Ausstattung/Ausrüstung an und von Einsatzfahrzeugen des Brand- und Katastrophenschutzes

-           Durchführung von Ein-, An- und Umbauten von Funktechnik, Durchsage- und Sondersignalanlagen in und an Einsatzfahrzeugen des Brand- und Katastrophenschutzes

-           Unterstützung bei den jährlichen Hauptinspektionen der technischen Ausstattung im ergänzenden Katastrophenschutz und Zivilschutz

-           Einsatzdienst bei Großschadensereignissen und im Katastrophenfall

           

Anforderungen:

-           abgeschlossene Meisterausbildung im Elektrotechnikerhandwerk gem. DIN VDE 1000-10 und

abgeschlossene Berufsausbildung als Kfz-Mechatroniker, Elektroniker oder vergleichbar

-           Führerscheinklasse B erforderlich, wünschenswert C oder CE

-           Erfahrungen im Bereich funktechnischer Geräte und Anlagen sind wünschenswert

-           Erfahrungen im Bereich Mess- und Detektionstechnik sind wünschenswert

-           Lehrgänge aus dem Bereich der Freiwilligen Feuerwehr sind wünschenswert

 

 

Erwartet werden ausgeprägte Kundenorientierung und Teamfähigkeit, kooperatives Verhalten, Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein sowie sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise.

 

An Bewerbungen von Frauen sind wir besonders interessiert.

 

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit aussagefähigen Unterlagen (Arbeitszeugnisse, Nachweise u. ä.) bis zum 12. April 2021 an die

 

                                               Landesschule und Technische Einrichtung

                                               für Brand- und Katastrophenschutz

                                               Karl-Marx-Straße 13

                                               14822 Borkheide

 

 

 

 

Bewerbungen per E-Mail sind an LSTE.Borkheide@LSTE.Brandenburg.de möglich. Die beigefügten Unterlagen sollten aus einer PDF-Datei bestehen und eine Größe von 4 MB nicht überschreiten.

 

Bewerberinnen und Bewerber des öffentlichen Dienstes werden gebeten, ihrer Bewerbung die Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in ihre Personalakte beizufügen. Eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist. Verzichten Sie daher bitte auf die Übersendung von Originalunterlagen. Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten können nicht erstattet werden.

 

Mit Übersendung der Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich mit der Einsichtnahme in diese einverstanden und stimmen der vorübergehenden Speicherung Ihrer zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens zu. Ihre Daten werden entsprechend der geltenden Datenschutzvorschriften verarbeitet. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die analogen und digitalen Bewerbungsunterlagen sechs Monate aufbewahrt und dann vernichtet bzw. gelöscht. Nähere Informationen zum Datenschutz in der LSTE finden Sie unter www.lste.brandenburg.de in der Rubrik Karriere.

 

Für Rücksprachen steht Ihnen Herr Grudzinski unter 033845 479-27

oder per E-Mail: Denis.Grudzinski@LSTE.Brandenburg.de zur Verfügung.

Bei der Landesschule und Technischen Einrichtung für Brand- und Katastrophenschutz des Landes Brandenburg ist am Dienstort Borkheide zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

 

Mitarbeiter Kommunikationstechnik (m/w/d)

 

zu besetzen.

 

Mit einer Tätigkeit bei uns sind Sie Teil der Landesverwaltung des Landes Brandenburg und können maßgeblich zu unserem Erfolg beitragen. Wir bieten Ihnen eine Zukunft als Beschäftigter im öffentlichen Dienst mit flexiblen Arbeitszeiten und fortwährenden Aus- und Fortbildungen. Sollten Sie Mitglied einer Freiwilligen Feuerwehr sein, ermöglichen wir die Vereinbarkeit zwischen Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit und Ihrem Beruf.

Das Land Brandenburg gewährt einen Zuschuss in Höhe von monatlich 15 Euro zu einem VBB-Firmenticket.

 

Entgelt:    Entgeltgruppe 9a TV-L

 

Aufgabengebiet:

-           Aufgaben im Rahmen der Tätigkeit als verantwortliche Elektrofachkraft

-           Durchführung von Prüfungs-, Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an funktechnischer und elektrischer Ausstattung/Ausrüstung an und von Einsatzfahrzeugen des Brand- und Katastrophenschutzes

-           Durchführung von Ein-, An- und Umbauten von Funktechnik, Durchsage- und Sondersignalanlagen in und an Einsatzfahrzeugen des Brand- und Katastrophenschutzes

-           Unterstützung bei den jährlichen Hauptinspektionen der technischen Ausstattung im ergänzenden Katastrophenschutz und Zivilschutz

-           Einsatzdienst bei Großschadensereignissen und im Katastrophenfall

           

Anforderungen:

-           abgeschlossene Meisterausbildung im Elektrotechnikerhandwerk gem. DIN VDE 1000-10 und

abgeschlossene Berufsausbildung als Kfz-Mechatroniker, Elektroniker oder vergleichbar

-           Führerscheinklasse B erforderlich, wünschenswert C oder CE

-           Erfahrungen im Bereich funktechnischer Geräte und Anlagen sind wünschenswert

-           Erfahrungen im Bereich Mess- und Detektionstechnik sind wünschenswert

-           Lehrgänge aus dem Bereich der Freiwilligen Feuerwehr sind wünschenswert

 

 

Erwartet werden ausgeprägte Kundenorientierung und Teamfähigkeit, kooperatives Verhalten, Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein sowie sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise.

 

An Bewerbungen von Frauen sind wir besonders interessiert.

 

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit aussagefähigen Unterlagen (Arbeitszeugnisse, Nachweise u. ä.) bis zum 12. März 2021 an die

 

                                               Landesschule und Technische Einrichtung

                                               für Brand- und Katastrophenschutz

                                               Karl-Marx-Straße 13

                                               14822 Borkheide

 

 

 

 

Bewerbungen per E-Mail sind an LSTE.Borkheide@LSTE.Brandenburg.de möglich. Die beigefügten Unterlagen sollten aus einer PDF-Datei bestehen und eine Größe von 4 MB nicht überschreiten.

 

Bewerberinnen und Bewerber des öffentlichen Dienstes werden gebeten, ihrer Bewerbung die Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in ihre Personalakte beizufügen. Eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist. Verzichten Sie daher bitte auf die Übersendung von Originalunterlagen. Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten können nicht erstattet werden.

 

Mit Übersendung der Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich mit der Einsichtnahme in diese einverstanden und stimmen der vorübergehenden Speicherung Ihrer zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens zu. Ihre Daten werden entsprechend der geltenden Datenschutzvorschriften verarbeitet. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die analogen und digitalen Bewerbungsunterlagen sechs Monate aufbewahrt und dann vernichtet bzw. gelöscht. Nähere Informationen zum Datenschutz in der LSTE finden Sie unter www.lste.brandenburg.de in der Rubrik Karriere.

 

Für Rücksprachen steht Ihnen Herr Grudzinski unter 033845 479-27

oder per E-Mail: Denis.Grudzinski@LSTE.Brandenburg.de zur Verfügung.

Bei der Landesschule und Technischen Einrichtung für Brand- und Katastrophenschutz des Landes Brandenburg ist am Dienstort Borkheide zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

 

Mitarbeiter Kommunikationstechnik (m/w/d)

 

zu besetzen.

 

Mit einer Tätigkeit bei uns sind Sie Teil der Landesverwaltung des Landes Brandenburg und können maßgeblich zu unserem Erfolg beitragen. Wir bieten Ihnen eine Zukunft als Beschäftigter im öffentlichen Dienst mit flexiblen Arbeitszeiten und fortwährenden Aus- und Fortbildungen. Sollten Sie Mitglied einer Freiwilligen Feuerwehr sein, ermöglichen wir die Vereinbarkeit zwischen Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit und Ihrem Beruf.

Das Land Brandenburg gewährt einen Zuschuss in Höhe von monatlich 15 Euro zu einem VBB-Firmenticket.

 

Entgelt:    Entgeltgruppe 9a TV-L

 

Aufgabengebiet:

-           Aufgaben im Rahmen der Tätigkeit als verantwortliche Elektrofachkraft

-           Durchführung von Prüfungs-, Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an funktechnischer und elektrischer Ausstattung/Ausrüstung an und von Einsatzfahrzeugen des Brand- und Katastrophenschutzes

-           Durchführung von Ein-, An- und Umbauten von Funktechnik, Durchsage- und Sondersignalanlagen in und an Einsatzfahrzeugen des Brand- und Katastrophenschutzes

-           Unterstützung bei den jährlichen Hauptinspektionen der technischen Ausstattung im ergänzenden Katastrophenschutz und Zivilschutz

-           Einsatzdienst bei Großschadensereignissen und im Katastrophenfall

           

Anforderungen:

-           abgeschlossene Meisterausbildung im Elektrotechnikerhandwerk gem. DIN VDE 1000-10 und

abgeschlossene Berufsausbildung als Kfz-Mechatroniker, Elektroniker oder vergleichbar

-           Führerscheinklasse B erforderlich, wünschenswert C oder CE

-           Erfahrungen im Bereich funktechnischer Geräte und Anlagen sind wünschenswert

-           Erfahrungen im Bereich Mess- und Detektionstechnik sind wünschenswert

-           Lehrgänge aus dem Bereich der Freiwilligen Feuerwehr sind wünschenswert

 

 

Erwartet werden ausgeprägte Kundenorientierung und Teamfähigkeit, kooperatives Verhalten, Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein sowie sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise.

 

An Bewerbungen von Frauen sind wir besonders interessiert.

 

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit aussagefähigen Unterlagen (Arbeitszeugnisse, Nachweise u. ä.) bis zum 12. April 2021 an die

 

                                               Landesschule und Technische Einrichtung

                                               für Brand- und Katastrophenschutz

                                               Karl-Marx-Straße 13

                                               14822 Borkheide

 

 

 

 

Bewerbungen per E-Mail sind an LSTE.Borkheide@LSTE.Brandenburg.de möglich. Die beigefügten Unterlagen sollten aus einer PDF-Datei bestehen und eine Größe von 4 MB nicht überschreiten.

 

Bewerberinnen und Bewerber des öffentlichen Dienstes werden gebeten, ihrer Bewerbung die Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in ihre Personalakte beizufügen. Eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist. Verzichten Sie daher bitte auf die Übersendung von Originalunterlagen. Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten können nicht erstattet werden.

 

Mit Übersendung der Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich mit der Einsichtnahme in diese einverstanden und stimmen der vorübergehenden Speicherung Ihrer zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens zu. Ihre Daten werden entsprechend der geltenden Datenschutzvorschriften verarbeitet. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die analogen und digitalen Bewerbungsunterlagen sechs Monate aufbewahrt und dann vernichtet bzw. gelöscht. Nähere Informationen zum Datenschutz in der LSTE finden Sie unter www.lste.brandenburg.de in der Rubrik Karriere.

 

Für Rücksprachen steht Ihnen Herr Grudzinski unter 033845 479-27

oder per E-Mail: Denis.Grudzinski@LSTE.Brandenburg.de zur Verfügung.

Bei der Landesschule und Technischen Einrichtung für Brand- und Katastrophenschutz des Landes Brandenburg ist am Dienstort Borkheide zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

 

Mitarbeiter Kommunikationstechnik (m/w/d)

 

zu besetzen.

 

Mit einer Tätigkeit bei uns sind Sie Teil der Landesverwaltung des Landes Brandenburg und können maßgeblich zu unserem Erfolg beitragen. Wir bieten Ihnen eine Zukunft als Beschäftigter im öffentlichen Dienst mit flexiblen Arbeitszeiten und fortwährenden Aus- und Fortbildungen. Sollten Sie Mitglied einer Freiwilligen Feuerwehr sein, ermöglichen wir die Vereinbarkeit zwischen Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit und Ihrem Beruf.

Das Land Brandenburg gewährt einen Zuschuss in Höhe von monatlich 15 Euro zu einem VBB-Firmenticket.

 

Entgelt:    Entgeltgruppe 9a TV-L

 

Aufgabengebiet:

-           Aufgaben im Rahmen der Tätigkeit als verantwortliche Elektrofachkraft

-           Durchführung von Prüfungs-, Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an funktechnischer und elektrischer Ausstattung/Ausrüstung an und von Einsatzfahrzeugen des Brand- und Katastrophenschutzes

-           Durchführung von Ein-, An- und Umbauten von Funktechnik, Durchsage- und Sondersignalanlagen in und an Einsatzfahrzeugen des Brand- und Katastrophenschutzes

-           Unterstützung bei den jährlichen Hauptinspektionen der technischen Ausstattung im ergänzenden Katastrophenschutz und Zivilschutz

-           Einsatzdienst bei Großschadensereignissen und im Katastrophenfall

           

Anforderungen:

-           abgeschlossene Meisterausbildung im Elektrotechnikerhandwerk gem. DIN VDE 1000-10 und

abgeschlossene Berufsausbildung als Kfz-Mechatroniker, Elektroniker oder vergleichbar

-           Führerscheinklasse B erforderlich, wünschenswert C oder CE

-           Erfahrungen im Bereich funktechnischer Geräte und Anlagen sind wünschenswert

-           Erfahrungen im Bereich Mess- und Detektionstechnik sind wünschenswert

-           Lehrgänge aus dem Bereich der Freiwilligen Feuerwehr sind wünschenswert

 

 

Erwartet werden ausgeprägte Kundenorientierung und Teamfähigkeit, kooperatives Verhalten, Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein sowie sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise.

 

An Bewerbungen von Frauen sind wir besonders interessiert.

 

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit aussagefähigen Unterlagen (Arbeitszeugnisse, Nachweise u. ä.) bis zum 12. März 2021 an die

 

                                               Landesschule und Technische Einrichtung

                                               für Brand- und Katastrophenschutz

                                               Karl-Marx-Straße 13

                                               14822 Borkheide

 

 

 

 

Bewerbungen per E-Mail sind an LSTE.Borkheide@LSTE.Brandenburg.de möglich. Die beigefügten Unterlagen sollten aus einer PDF-Datei bestehen und eine Größe von 4 MB nicht überschreiten.

 

Bewerberinnen und Bewerber des öffentlichen Dienstes werden gebeten, ihrer Bewerbung die Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in ihre Personalakte beizufügen. Eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist. Verzichten Sie daher bitte auf die Übersendung von Originalunterlagen. Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten können nicht erstattet werden.

 

Mit Übersendung der Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich mit der Einsichtnahme in diese einverstanden und stimmen der vorübergehenden Speicherung Ihrer zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens zu. Ihre Daten werden entsprechend der geltenden Datenschutzvorschriften verarbeitet. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die analogen und digitalen Bewerbungsunterlagen sechs Monate aufbewahrt und dann vernichtet bzw. gelöscht. Nähere Informationen zum Datenschutz in der LSTE finden Sie unter www.lste.brandenburg.de in der Rubrik Karriere.

 

Für Rücksprachen steht Ihnen Herr Grudzinski unter 033845 479-27

oder per E-Mail: Denis.Grudzinski@LSTE.Brandenburg.de zur Verfügung.