Hauptmenü

31.08.2022

| 037/2022

Hinweisportal Maerker nach Serverumstellung wieder voll einsatzfähig

Stübgen: "Bürger können wieder online Hinweise einstellen."

Potsdam - Nach einem einwöchigen Testbetrieb ohne jegliche Vorkommnisse gab das Innenministerium heute bekannt, dass das Hinweisportal Maerker seit dem 23.  August wieder voll funktionsfähig zur Verfügung steht. Innenminister Michael Stübgen dankte allen Beteiligten für die umfangreiche Fehlersuche und Problembehebung.

Stübgen: „Der Maerker hat sich in den letzten gut zwölf Jahren zu einem wichtigen und oft benutzten Onlineportal entwickelt, über welches Bürgerinnen und Bürger ihre Kommunen direkt und unkompliziert auf Probleme hinweisen können. Nach den Jahren der intensiven Nutzung war eine Serverumstellung notwendig geworden, mit der sich ein Fehler eingeschlichen hat. Der führte dazu, dass die Hinweisfunktion vorübergehend nicht genutzt werden konnte. Dank der akribischen Analyse unserer Fachleute sind nun alle Probleme behoben. Seit einer Woche läuft alles wieder in gewohnter Qualität und wir freuen uns, dass wir diese Erfolgsgeschichte der Brandenburger Digitalisierung fortschreiben können.“

Der Fehler war wenige Tage nach der Serverumstellung am 5. August aufgefallen. Für einen Zeitraum von zwei Wochen mussten die Funktionen des Online-Portals Maerker Brandenburg aufgrund technischer Fehlerquellen eingeschränkt werden.

Über maerker.brandenburg.de oder die Startseiten der teilnehmenden Kommunen können neue Einträge im Maerker-Portal generiert werden. Der Maerker wurde vor mehr als zwölf Jahren gestartet und von Anfang an intensiv von den Bürgern genutzt. Insgesamt sind 126 Kommunen mit dem Maerker verbunden.

Ident-Nr
037/2022
Datum
31.08.2022
Rubrik
Digitalisierung
Verantwortlich
Martin Burmeister , martin.burmeister@­mik.brandenburg.de
Ident-Nr
037/2022
Datum
31.08.2022
Rubrik
Digitalisierung
Verantwortlich
Martin Burmeister , martin.burmeister@­mik.brandenburg.de