Hauptmenü

31.03.2021

| 021/2021

Impfupdate: Schutzimpfungen in Brandenburg

Potsdam – In Brandenburg haben seit dem 27. Dezember 2020 319.698 Menschen eine Erst- und 97.253 Menschen eine Zweitimpfung erhalten. Insgesamt wurden nach Angaben des Impflogistik-Stabes 416.951 Impfungen verabreicht (Stand 30.03.2021). Das sind 15.158 Impfungen mehr, als am Vortag gemeldet wurde.

Bis einschließlich gestern wurden 515.100 Impfstoffdosen nach Brandenburg geliefert, darunter gestern eine Lieferung von 35.100 Dosen BioNTech. Von den bisher gelieferten Impfdosen sind 81 Prozent verimpft worden. Der bundesweite Durchschnitt verimpfter Dosen aller Hersteller beträgt 84,9 Prozent. Berücksichtigt sind aber nur Lieferungen bis zum 29.03.21 (Quelle: impfdashboard.de).
Gemäß Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz vom 19.03.2021 werden Brandenburg in den Kalenderwochen 14 bis 17 feste Liefermengen in Höhe von rund 67.000 Impfstoffdosen pro Woche zugewiesen. Dabei handelt es sich hauptsächlich um BioNTech (rund 50.000 pro Woche) Die restlichen Mengen verteilen sich zu zwei Drittel auf Moderna und zu einem Drittel auf AstraZeneca. Zusätzlich stehen für die Hausarztpraxen unterschiedlich große Mengen zur Bestellung über das Großhandelssystem zur Verfügung. In Aussicht gestellt wurden potenziell abrufbare Mengen für die Kalenderwochen 14 bis 17 in Höhe von 29.000, 36.000, 30.000 und 95.000 Impfstoffdosen.

Ident-Nr
021/2021
Datum
31.03.2021
Rubrik
Corona
Verantwortlich
Martin Burmeister , martin.burmeister@­mik.brandenburg.de
Downloads
Ident-Nr
021/2021
Datum
31.03.2021
Rubrik
Corona
Verantwortlich
Martin Burmeister , martin.burmeister@­mik.brandenburg.de
Downloads