Hauptmenü

22.12.2021

| Referat 13

INSPIRE geht in den Regelbetrieb

Am 15. Mai 2007 ist die Richtlinie 2007/2/EG des Europäischen Parlaments und des Rates zum Aufbau einer Geodateninfrastruktur in der Europäischen Gemeinschaft (INSPIRE – Infrastructure for Spatial Informationen in the European Community) in Kraft getreten. Die EU hat mit der Richtlinie die geodatenhaltenden Stellen zu bestimmten, aufeinander abgestimmten Stichtagen verpflichtet, Geodaten zu unterschiedlichen Datenthemen bereitzustellen. Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende zu und mit dem letzten Stichtag am 10. Dezember 2021 ist die Europäische Geodateninfrastruktur nun in den Regelbetrieb übergegangen. Alle Daten zu den INSPIRE-Themen müssen nun Richtlinienkonform, interoperabel durch die Mitgliedstaaten bereitgestellt werden.

Für das Innenressort konnten alle Anforderungen der INSPIRE-Richtlinie rechtskonform umgesetzt werden. Hierbei wurde auf die Unterstützung durch die INSPIRE-Zentrale im Landesbetrieb LGB zurückgegriffen. In die Zuständigkeit des Innenressorts fallen neben den Geobasis- und Geofachdaten der Vermessungs- und Katasterverwaltung auch Daten des Brand- und Katastrophenschutzes, der Polizei sowie der Statistik.

Eine valide Aussage, ob die Umsetzung im gesamten Land Brandenburg erfolgreich war, ist erst mit dem Monitoring der europäischen Kommission für das Jahr 2021, also Anfang 2022, möglich.

weitere Informationen zu INSPIRE

Ident-Nr
Referat 13
Datum
22.12.2021
Verantwortlich
Sabine Schwermer , sabine.schwermer@­mik.brandenburg.de
Ident-Nr
Referat 13
Datum
22.12.2021
Verantwortlich
Sabine Schwermer , sabine.schwermer@­mik.brandenburg.de