Hauptmenü

08.06.2022

| Landespräventionsrat (Meldungen)

„Du bist gut, so wie du bist!“ - Das Theater EUKITEA weiß zu fesseln!

Übergabe Fördermittelscheck ©MIK BB | v.l.n.r.: Frau Weyand (Projektleitung Theater EUKITEA), Herr Schüler (Innenstaatssekretär), Frau Sommer (Schulleiterin), Herr Kasüschke (Landespräventionsbeauftragter)
Übergabe Fördermittelscheck ©MIK BB | v.l.n.r.: Frau Weyand (Projektleitung Theater EUKITEA), Herr Schüler (Innenstaatssekretär), Frau Sommer (Schulleiterin), Herr Kasüschke (Landespräventionsbeauftragter)

Davon konnte sich auch Herr Staatssekretär Uwe Schüler überzeugen, als er am 3. Juni 2022 bei einer Aufführung des Stückes „Gut so!“ in Zossen zugegen war.

Herr Staatssekretär Schüler übergab dem Projektträger anlässlich dieser Aufführung einen Förderbescheid. Hierdurch bekommen 40 Schulen die Möglichkeit, aus acht verschiedenen Stücken zu unterschiedlichen Themenbereichen und Altersstufen gezielt ein Theaterstück auszuwählen, welches abgestimmt auf den aktuellen Bedarf an der Schule bei ihnen vor Ort aufgeführt wird.

Herr Schüler brachte mit einfühlsamen Worten zum Ausdruck, wie wichtig ein respektvoller Umgang der Kinder untereinander, aber auch für unser gesellschaftliches Miteinander, ist. Mobbing früh erkennen, heißt die Möglichkeit haben, früh etwas dagegen zu tun. Zum WAS und WIE gab das Stück viele wichtige Anregungen.

„Gut so!“ ist ein humor- und fantasievolles Theaterstück für kleine Zuschauer (Klassenstufe 1 bis 4), das anhand von liebevoll überzeichneten Figuren behutsam den Entstehungsprozess von Mobbing erläutert. Gleichzeitig gibt es den Kindern und Lehrkräften einen Impuls, sich mutig für ein lebendiges und tolerantes Miteinander einzusetzen.

Das Schauspielteam fand sehr schnell den Zugang zu den ca. 90 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern. Die fesselnde Aufführung gab reichlich Anlass zum Nachdenken. Wie sehr es die Kinder erreichte, merkte man an der Spannung und Stille während des Stückes und den vielen Wortbeiträgen im Nachgang.

Das Theater EUKITEA wird seit mehreren Jahren vom Landespräventionsrat Brandenburg gefördert. Die altersgerecht aufbereiteten Stücke leisten einen Beitrag dazu, Betroffene von Mobbing zu stärken, aber auch potenzielle Täter durch das greifbar machen von Schmerz und Ängsten emotional zu erreichen.

Der mobile Spielbetrieb ermöglicht es gerade Schulen in ländlichen Gegenden, den Schülerinnen und Schülern eine Aufführung zu ermöglichen, da die Organisation der An- und Rückfahrt für ganze Klassen(stufen) entfällt.

Wenn Ihre Schule aus Brandenburg Interesse hat, melden Sie sich bei uns oder dem Theater EUKITEA. Bei freien Kapazitäten wird das Theater gern zu Ihnen kommen!

Ident-Nr
Landespräventionsrat (Meldungen)
Datum
08.06.2022
Verantwortlich
Geschäftsstelle des Landespräventionsrates Brandenburg , lpr@­mik.brandenburg.de
Ident-Nr
Landespräventionsrat (Meldungen)
Datum
08.06.2022
Verantwortlich
Geschäftsstelle des Landespräventionsrates Brandenburg , lpr@­mik.brandenburg.de