Vormerkstelle des Landes Brandenburg

Informationsblatt über die berufliche Eingliederung
von Soldatinnen und Soldaten auf Zeit
in den öffentlichen Dienst

Die Vormerkstelle des Landes Brandenburg informiert Soldatinnen und Soldaten auf Zeit über die Möglichkeiten der Eingliederung in den öffentlichen Dienst. Soldatinnen und Soldaten auf Zeit, die einen Anspruch auf einen Eingliederungs- oder Zulassungsschein nach § 9 Soldatenversorgungsgesetz haben, können auf vorbehaltene Stellen vermittelt werden. Voraussetzung ist, sie müssen zunächst eine Ausbildung absolvieren. Um sich auf vorbehaltene Stellen zu bewerben, müssen sie in der Vormerkstelle Brandenburg registriert sein.

Bundeswehrsoldaten mit einer mindestens zwölfjährigen Verpflichtungszeit können sich bei der Vormerkstelle Brandenburg unter folgender Anschrift bewerben:

Ministerium des Innern und für Kommunales
des Landes Brandenburg
Referat 43 (Vormerkstelle)
Henning-von-Tresckow-Straße 9 – 13
14467 Potsdam

Welche Unterlagen sind bei der Vormerkstelle einzureichen?

Wann kann die Bewerbung der Vormerkstelle vorgelegt werden?

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab und wer entscheidet über die Einstellung?

Was ist unbedingt zu beachten?

Stellenausschreibungen

Verantwortlich: Abteilung 4

Kontakt

Ministerium des Innern
und für Kommunales
des Landes Brandenburg

Referat 43 (Vormerkstelle)
Frau Höft
Telefon: 0331 866-2439
Henning-v.-Tresckow-Str. 9-13
14467 Potsdam